Leistungsanregung und Förderung von Schulkindern

Der Wandel von der vorwiegend fremddeterminierten zur stärker unabhängigen Anregung vollzieht sich grundlegend bei dem Wechsel des Schulkindes zum kritischen Wirklichkeitssinn. Die Transition findet bei Mittel- wie auch Oberschichtkindern wie noch bei Mädchen früher statt denn bei Unterschichtkindern und Jungen. Mit dem Alter nimmt nicht zuletzt die Zeitauslegung zu:

Read more...

Intelligenzrealisierung und Reifung

Die Reifung der Intelligenz ist verwickelt. Sie hat ihre Grundlage in den senso-motorischen Erfahrungen des zweiten Lebensjahres: Das Kind lernt mittels Handhabung, Erkundung und Erlebnis die Dinge in ihrer Auswirkungsweise und Verwendbarkeit kennen.

Read more...