Modellarten und Systeme-Lernen

Wahrnehmung von Systemen

Eine Gestalt, ein Ding, ist keinesfalls per se ein System, stattdessen das, welches wir als System benennen, und das, welches wir als Teil prüfen, hängt von unserer Kognition ab. Zufolge der Kognition, welche durch Erfahrungen, Interessen, Probleme mitbestimmt wird, stellen sich für verschiedenartige Menschen Systeme verschiedenartig dar.

Read more...

Modality of human activeness

Human relationship to other people

What is the person's human relationship to other citizenry?
United States of America attitude appraises individualism and understands fulfilment as derived by individualal action. Maximizing one's opportunities and capacities transforms to a mental responsibility.

Read more...

Verständnis und Empathie

Es ist zutiefst in uns verwurzelt und befällt uns derart ungeplant wie Angst. Ohne Mitgefühl gäbe es keine keine Uneigennützigkeit untereinander. Ein gnadenloser Mensch wird größtenteils als missfallend empfunden.

Read more...

Zuhören - Feedback im Gespräch

Seinem Gesprächsteilnehmer rege zuzuhören bedeutet, sich auf Annäherung, die Informationen zusammenzufassen, sie aufzunehmen, die Bemühung zu unternehmen sie zu erkennen (zu überblicken, was der Diskutant damit meint),

Read more...

Intelligenzrealisierung und Reifung

Die Reifung der Intelligenz ist verwickelt. Sie hat ihre Grundlage in den senso-motorischen Erfahrungen des zweiten Lebensjahres: Das Kind lernt mittels Handhabung, Erkundung und Erlebnis die Dinge in ihrer Auswirkungsweise und Verwendbarkeit kennen.

Read more...