Mitgefühl als Gruppenzwang

Empathie schmerzt: Untersuchungen beweisen, dass unterdies das Schmerzgebiet eines Menschen erregt wird, namentlich wenner Nahestehende kranken sieht - ein automatischer Vorgang, vermutlich nicht zu steuern. Die höchst "menschliche" Besorgnis kommt im Übrigen in keiner Weise allein beim Menschen vor. Eine kanadische Forschergruppierung hat unter Beweis stellen,

Read more...

Ein tief verwurzeltes Gefühl

Es ist zutiefst in uns verwurzelt und befällt uns so spontan wie Angst. Ohne Sympathie gäbe es keine keine Hilfsbereitschaft untereinander. Ein gnadenloser Erdenbürger wird mehrheitlich als unsympathisch empfunden. Unsereins selbst möchten gleichwohl mitnichten diese Gefühlsregung in anderen stimulieren.

Read more...

Das Rollenbild von Mädchen und Junge

Eintritt zu den emotionalen Reaktionen des Schulkindes verschaffen Fragegespräche (das Schulkind ist sprachlich schließlich viel gewandt er als das Kleinkind), textuale Aussagen und Zeichnungen, darauffolgend ferner Persönlichkeitserprobungen und soziometrische Funktionen.

Charakteristisch für die emotionelle Verwirklichung des Schulkindes ist die kumulative Erkenntnis der eigenen Emotionen und eine stärkere Sachbezogenheit (zu Menschen, Geschehnissen usw.).

Read more...

European and United States culture

The nature of mankind
What is the trait of human beings?
   
Mainstream USA culture is affirmative in so far as it is taken for granted that any accomplishment is executable if worked for, and that humanity is at last perfectible - as the large indefinite quantity of self-help publications and video recordings marketed every year evidence.

Read more...