Leistungsstandpunkt - Schuleintritt

Als Schulkindalter benennt man den Lebensabschnitt zwischen Schuleintritt und Aktivierung der somatischen Reife (Vorpubertät). Man deklariertdiese Zeit 'Schulkindalter', wo doch die Bildungseinrichtung unterdies einen zentralen Einfluß auf die Entfaltung des Kindes hat.

Die Familie ist wohl fortwährend von großer Bedeutung, weitere wesentliche Realisierung vollzieht sich jedoch im sozialen Umfeld der Schule (zweitrangiger Einordnungsprozess).

Read more...

What is the person's relationship to nature?

The nature of citizenry

What is the trait of people?    

Mainstream American culture is optimistic insofar as it is acknowledged that any accomplishment is possible if worked for, and that mankind is in the end perfectible - as the millions of self-help books and videos sold every year substantiate (Schein, 1981).

Read more...

Das Rollenbild von Mädchen und Junge

Eintritt zu den emotionalen Reaktionen des Schulkindes verschaffen Fragegespräche (das Schulkind ist sprachlich schließlich viel gewandt er als das Kleinkind), textuale Aussagen und Zeichnungen, darauffolgend ferner Persönlichkeitserprobungen und soziometrische Funktionen.

Charakteristisch für die emotionelle Verwirklichung des Schulkindes ist die kumulative Erkenntnis der eigenen Emotionen und eine stärkere Sachbezogenheit (zu Menschen, Geschehnissen usw.).

Read more...

Schulqualifikation - Kind

Der Schuleintritt ist für Kinder zumeist ein wesentlicher erfahrungsmässiger Wendepunkt. Die Bildungsinstitution ihrerseits hat eine essentielle Wirkung auf die übrige Persönlichkeits realisierung des Kindes: Faszination am Lernen, Leistungsinzentiv und Selbstsicherheit hängen bedeutsam davon ab, inwieweit die ersten Schuljahre mehrheitlich positive Erlebnisse bewirkt haben.

Von besonderer Signifikanz für die Schulfähigkeit ist der psychische Entwicklungsstand des Kindes.

Read more...

Schulqualifizierung

Der Schuleintritt ist für Kinder meistens ein wichtiger erlebnismässiger Wendepunkt. Die Bildungseinrichtung ihrerseits hat eine wesentliche Auswirkung auf die sonstige Persönlichkeits weiterentwicklung des Kindes:

Vergnügen am Lernen, Leistungsinteresse und Selbstwertgefühl hängen essenziell davon ab, ob die ersten Schuljahre mehrheitlich positive Erfahrungen bewirkt haben.

Read more...