Aufgaben- und Entdeckungspiele im zunehmendem Alter

Spiel und unbeschwertes Tun ist kennzeichnendes Auftreten des kleinen Einzelwesens. Es lernt im Zuge dessen, sich in seiner Umwelt zu verständigen, mit Materialien und Gegenständen umzugehen, eigene Auffassungen werkleistend zu verwirklichen und persönlich Erlebtes umzusetzen.

Zum Start ist das Spiel vollkommen zweckfrei, graduell werden hingegen immer intensiver bestimmte Ziele angezielt.

Read more...

Somatische Entfaltung und Intelligenz

Für den Fall, dass ferner keineswegs von einer mit der flotten somatischen Entfaltung einhergehenden wiewohl raschen intellektuellen Entwicklung gesprochen werden mag, dermaßen zeigen sich hingegen auch keine Hinweise für eine Intelligenzreduzierung bei den gegenwärtigen Halbwüchsigen —

Read more...

Die motorische Rührigkeit - Erstes Jahr

Die Wahrnehmung ist zu Anfang undifferenziert und fixiert sich erstmal ausschließlich an das Ausmaß, bei weitem nicht an die Konsistenz der Umweltanreize. In der Rückäußerungsperiode präsentiert erstes Beobachten, wobei dem menschlichen Antlitz besondere Vigilanz geschenkt wird (die Augen besitzen Signalfunktion).

Read more...