Erstes Lebensjahr - Weiterentwicklung

Das erste Lebensjahr ist von besonderer Relevanz für die Verwirklichung des Menschen. Weiterentwicklung beginnt aber keineswegs erst nach der Geburt, statt dessen bereits vorher. Über die vorgeburtliche (pränatale) Realisierung verstehen wir, daß diese mit einer extrem großen Schnelligkeit abläuft:

Schon der Embryo besitzt jegliche inneren Organe, und am 43. Tag ist die Konsistenz des Gehirns schon komplett ausgebildet.

Read more...

Interessen und Fantasie - 2.-6. Lebensjahr

Spiel und spielerisches Tun ist signifikantes Handeln des kleinen Kindes. Es lernt im Zuge dessen, sich in seiner Umgebung zu verständigen, mit Stoffen und Objekten umzugehen, eigene Inspirationen werkerwirkend zu verwirklichen und subjektiv Erlebtes umzusetzen.

Zu Anfang ist das Spiel ganz und gar zweckfrei, allmählich werden indes immer deutlicher bestimmte Ziele anvisiert.

Read more...

Weiterentwicklung - Erstes Lebensjahr

Das erste Lebensjahr ist von außerordentlicher Maßgeblichkeit für die Entwicklung des Menschen. Weiterentwicklung beginnt aber keinesfalls erst nach der Niederkunft, statt dessen schon vorher.

Über die vorgeburtliche (pränatale) Fortentwicklung wissen wir, daß diese mit einer überaus großen Geschwindigkeit abläuft:

Read more...

Verhaltensrekognoszierung - Merkmale und Vorgänge

Die Entwicklungspsychologie wendet verschiedene Prozeduren an, um zu ihren Forschungsresultaten zu gelangen. Wesentlich ist unterdies, dass unter Einsatz von geeigneter Applikation maximale Unbefangenheit erzielt wird.

Eine bedeutende Methode ist die Verhaltensbeobachtung in der naturbelassenen Konstellation; brauchbare Resultate ergeben sich in diesem Zusammenhang indes lediglich, für den Fall, dass die zu beobachtenden Verhaltensweisen bewusst und systematisch wahrgenommen, wennmöglich auch protokolliert werden.

Read more...