Alltag-No stress

Gleichmut oder Aufregung – Entscheiden Sie!

Bereits beim Aufwachen frühmorgens beginnt, ein Ausblick aus dem Fenster und kein Sonnenstrahl ist zu Gesicht zu bekommen. Es lässt sich also mutmaßen - der Wetterbericht wird nicht die besten Neuigkeiten in petto haben.

Sie kommen ins Sinnieren, ob die Arbeit noch die korrekte für Sie ist oder Sie sich potentiell auf neues Terrain begeben sollten, die Abrechnungen müssten noch abgegollten werden und in der Beziehung? Naja, da sollte mehr Zeit und neuer Elan hinein. So treffen sich Ihre Erwägungen, gepaart mit diesem lausigen Wetter und das macht es auch definitiv nicht  leichter.
 
Beständig diese Fragen die man sich alleine stellt und die Hektik den man für sich aufbaut z. B. sowas wie ich soll noch, ich habe noch so reichlich zu tun. Der Kopf ist voller Kopfzerbrechen bereiten und auf einmal stellt sich ebendiese eine Fragestellung. Wo ist eigentlich meine Seelenruhe hin verschütt gegangen? In den jungen Jahren hat man letztlich alles überaus gleichmütig empfunden.

Aber im Alltag hat man den Kopf mit Kopfzerbrechen und Umständen voll so dass diese Contenance offensichtlich allein noch kaum Chancen hat. Diese Stoische Ruhe hat beileibe nicht etwas mit dem Lebensalter zu tun.
 
Versuchen Sie doch mal weiters über Ihre eigenen Pannen lachen zu können und sehen Sie alles mit ein kleines bisschen mehr Komik und Leichtigkeit. So verschnaufen Sie zur selben Zeit.
Es sind häufig die Geringfügigkeiten im Leben wie zum Beispiel in der Mittagszeit im Park herumschlendern denn so ein Spaziergang an der frischen Luft lässt zusätzlich die Seele wieder entspannen. Oder zusätzlich mit Mitarbeitern einen Kaffee trinken und angenehm quatschen.

Für die Mühle gibt es unsäglich viele Dinge mit denen man sich die Gelassenheit herbeischaffen kann. Gönnen Sie sich nach Zapfenstreich einen Schwitzstubengang oder ein ausgiebiges Bad, Trainieren gehen oder mit einer guten Tasse Tee das Abendrot beobachten.