Zuverlässigkeit bzw. Liquidität

Die Dispositionsprämissen im Einzelnen: Sicherheit
Zuverlässigkeit meint: Erhaltung des angelegten Vermögens. Die Gewissheit einer Kapitaldisposition hängt von den Eventualitätenn ab, denen sie exponiert ist. Diesbezüglich zählen verschiedene Blickwinkel, wie wie die Bonität des Schuldners, das Kursrisiko und - bei Auslandsdispositionen - die politische Beständigkeit des Anlagelandes sowie das Währungsrisiko.

Read more...

Erklärung von Zero Bonds

Nullkupon-Obligationen (Zero Bonds)

Zero Bonds sind Bondsn, die keineswegs mit Zinskupons ausgestattet sind. Anstelle periodischer Zinszahlungen stellt dabei die Verschiedenheit zwischen dem Ausgleichskurs und dem Kaufpreis den Zinserlös bis zur Endfälligkeit dar. Der Finanzier erhält nach allem lediglich eine Zahlung: den Verkaufserlös bei einem vorzeitigen Verkauf oder den Tilgungsüberschuss bei Fälligkeit.

Read more...

Das Managerverhalten

Beim Führungsstil nimmt das Geborgenheitsbedürfnis (Maslow) Auswirkung auf das Managerverhalten. Zur Veranschaulichung der Auswirkung des Sicherheitsbedürfnisses auf das Managerverhalten wenden wir einen Radikalfall an: das überhöhte Sicherheitsbedürfnis des Managers.

Read more...