Gemeinschaftliche Anlage - Fonds

"Fonds" sind völlig pauschal gesprochen Besitz zur gemeinschaftlichen Anlage.

Legal und ökonomisch mögen derartige Fonds sehr voneinander abweichend gestaltet sein. So mögen sich z. B. Geldgeber zu Personengesellschaften, beispielsweise einer KG, zusammentun, um kollektiv mit eigenen Mitteln und/oder mit Kreditmitteln dezidierte Objekte zu erstehen bzw. zu realisieren.

Read more...

Rentabilität und geschäftliche Maxime

Die geschäftliche Maxime fordert ein Spitzenwert an Rentabilität, entweder bei gegebenen Mitteln ein Maximum an Leistungsbereitstellung oder bei vorgegebenem Leistungsergebnis ein Minimum an Maßnahmen.

Ertragsfähigkeit ist stets die Verknüpfung zwischen Eintrag zu Output, zwischen Kostenaufwand und Ertrag, zwischen Kosten und Umsatzvolumen.

Read more...

Geldinstitute und Fonds

Investmentfonds werden in der Bundesrepublik von inländischen und landfremden Kapitalanlagegesellschaften offeriert:

Deutsche Investitionsgesellschaften (Kapitalanlagegesellschaften)

Investmentgesetz (InvG). Zur Aufnahme des Geschäfts benötigen sie einer Berechtigung mittels der zuständigen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), die gleichfalls die Einhaltung der legalen Anordnungen und der Kontraktbedingungen beaufsichtigt.

Read more...