Staatliche Konjunktur- und Finanzpolitik - Wirtschaftslagewagnis

Unter dem Wirtschaftslagewagnis wird die Gefahr von Börsenkursverlusten verstanden, die demzufolge hervortreten, dass der Finanzier die Konjunkturentwicklung nicht oder nicht zweifelsfrei bei seiner Dispositionsentscheidung berücksichtigt und folglich zum falschen Moment eine Wertpapierprädisposition tätigt oder Wertpapiere in einer widrigen Konjunkturlagephase hält.

Der Konjunkturlagezyklus

Die Konjunkturlage stellt sich als periodische Wellenbewegung um den langfristigen wirtschaftlichen Wachstumspfad dar.

Read more...

Leadershipstile in Anlehnung an Robert R. Blake

In Anlehnung an Robert R. Blake und Jane Mouton (managerial grid) kann man Leadershipstile nach zwei voneinander abweichenden Dimensionen voneinander distinguieren. Die eine Dimension: Aufgabenorientierung, und die zweite: Menschenausrichtung.

Aufgabenausrichtung

Der Leiter zeigt folgendes Benehmen, bzw. Einstellungen:

    Regiert mit steinerner Hand

Read more...

Die Methode des Produkt-Managements

Das Produkt-Management zählt heute zu den meist diskutierten Einrichtungen innert der Marketingstruktur.

In der Branche stellt sich unterdies keineswegs mehr so überaus die Frage, ob, sondern inwiefern das Produkt-Management in den einzelnen Firmen auszuüben ist.

Read more...