Staatliche Konjunktur- und Finanzpolitik - Wirtschaftslagewagnis

Unter dem Wirtschaftslagewagnis wird die Gefahr von Börsenkursverlusten verstanden, die demzufolge hervortreten, dass der Finanzier die Konjunkturentwicklung nicht oder nicht zweifelsfrei bei seiner Dispositionsentscheidung berücksichtigt und folglich zum falschen Moment eine Wertpapierprädisposition tätigt oder Wertpapiere in einer widrigen Konjunkturlagephase hält.

Der Konjunkturlagezyklus

Die Konjunkturlage stellt sich als periodische Wellenbewegung um den langfristigen wirtschaftlichen Wachstumspfad dar.

Read more...

Folgeerscheinung des zunehmenden Wettbewerb - Der Angebotsoverhead

Der Angebotsoverhead ist insbesondere eine Folgeerscheinung zunehmenden Wettbewerbs wie noch der Möglichkeit zur Massenfabrikation, die wiederum mittels einer verstärkten Mechanisierung und Automation begünstigt wird.

Nicht zuletzt, die Degression der Zölle und die Freigabe der Märkte für außereuropäische Lieferanten hat zum Angebotsdruck beigetragen.

Read more...