Erreichen der Erzeugnis ziele

Ziele und Eigenschaften des Produkt-Managers

Der Produkt-Manager ist als Schaltposition im Marketinggeschehnis zu betrachten, und wohl in wechselbeziehung mit den ihm anvertrauten Produkten.

Als „Produktkönner" hat er unterdies alle Vitalität in der Organisation entsprechend den spezifischen Marktfunktionalitäten des Fabrikates zu fokussieren. Abgesehen von dieser Basiszielsetzung werden mit der Verwendung von Produkt-Managern im einzelnen anschließende Ziele verfolgt:

Realisierung des Fabrikat-Marketing
Systematisierung des Produktentfaltungsherganges
Marktkongruente Unterstützung der existierenden Erzeugnise, mithin ständige Adaptation des Angebots an die sich verändernden Nutzenvorstellungen und Verbrauchsgepflogenheiten der Zielgruppe
Bestmögliche Verwendung des Marketing-Mix
Transfer des Marketing-Denkens in alle betroffenen Betriebsabteilungen
Herausbildung der Kosten- und Gewinnvergegenwärtigung in den Funktionsbereichen (z. B. im Verkauf)
Besseres Timing aller fabrikatbetroffenen Aktivitäten
Schaffung eines Informationszentrums in zusammenhang mit bestimmten Erzeugnisgruppen
Exkulpation des Top-Managements.

Zur Erlangung der mit seiner Nutzung abhängigen Ziele muß der Produkt-Manager folgende gesonderten Eigenschaften nachkommen:

Planungsmethode
Die planerische Tätigkeit stellt offenbar den Großteil der Tätigkeiten des Erzeugnis-Managers dar. Den handfesten Niederschlag seiner Planungsfunktionalität bildet der Marketing-Erzeugnisplan, der eine präzise Ziel- und Maßnahmenplanung für sein Fabrikat enthält.

Koordinationseigenschaft
Die Erzeugnis ziele lassen sich für den Erzeugnis-Manager lediglich unter Beteiligung aller operativen Funktionsbereiche erreichen. Eine einmütige Koordination der einzelnen Tätigkeiten in Richtung Erzeugnis (Erzeugnis-Marketing) stellt eine Voraussetzung für den angestrebten Marktplatzerfolg dar. Abgesehen von dieser fabrikatgeplanten Absprache der Handlungen muß der Produkt-Manager auch auf eine genaue zeitliche Koordinierung der einzelnen Tätigkeiten achten; in diesem Zusammenhang geht es um das akkurate Timing für die Benutzung des erzeugnisbezogenen Marketing-Mix.