Determination der Marketingziele

Determination der Marketingziele

Marketingziele sind Ausführungen neben den anderen Abschnittszielen für Einkauf, Fabrikation und Finanzierung aus den Unternehmenszielen. Die Marketingziele sind hingegen die Basis für die charakteristischen die Funktion betreffenden bzw. abteilungsbezogenen Ziele.


Klassen von Marketingzielen

Im Zusammenhang der Vereinbarung der Marketingziele mag zwischen strategischen (langfristigen) und taktischen (mittel- und kurzfristigen) Zielen distinguiert werden. Die strategischen Marketingziele sind meist qualitativer Art wie z. B. Realisierung einer führenden Marktposition, Aufwertung des Ansehens usw. Sie sollen dadurch zur besseren Regelung der fortwährenden Marketingaktivitäten auf kürzere Planungsdauer ausgerichtet und eher präzisier werden.

Deswegen sind aus den strategischen Zielerwägungen taktische Marketingziele in zahlenmäßiger Konsistenz abzuleiten. Man spricht dabei auch von operationalen (operativen) Zielen, d.h. es sollen der Messung zugängliche Größen gegeben werden, mithilfe deren bei der Plan abwicklung die Zielerreichung zu überprüfen ist.

Die Qualität der Operationalität der Ziele steigent mit abnehmender Zeitspanne der Planungsperiode. Marketingziele für den Zeitabschnitt eines Jahres sind respektive sollten in hohem Maße operational sein. Als Vorzeigebeispiele für operationale Ziele lassen sich erwähnen:

ein konkretes Vertriebsvolumen (mengen-und wertmäßig)
die Optimierung des Marktshares von ... % auf ...%
das Vollbringen eines bestimmten Deckungsbeitrags
die Zunahme des Beliebtheitsgrades der Produktmarken von ... % auf ... %
den Konstituieren neuer Saleswege
die Entfaltung der Distribution (numerisch und gewichtet) auf einen konkreten Wert usw.
 
Unternehmensziele basieren auf:

Beschaffungsziele
Erstellungsziele   
Marketingziele
Finanzierungsziele

Marketingziele beruhen auf:

Erzeugnispolitische Ziele      
Entgelt- und Rabattpolitische Ziele
Kommunikationspolitische Ziele
Verteilungspolitische Ziele