Schneller Effekt mit Selbstbräuner

Körperpeelings enthalten oft rohe Scrubs, etwa Natriumchloridkristalle und sind teils mit Emulsionen angeereichert, die weggespült werden müssen. Verbund-Fabrikate sind eine praktikabele Auswahlmöglichkeit.

Mittels waschaktiver Wirkstoffe gleiten die Exfolierkörnchen verträglicher über die Haut.

Je empfindsamer die Haut, desto feiner und runder sollten die Peelingkörnchen sein, um die Haut nicht zu reizen.

Allenfalls ein bis zwei Mal wöchentlich abschälen, um die Haut keinesfalls zu sehr zu schlauchen.

Um die Auswirkung des Selbstbräuners nicht zu verwässern, das Exfolieren keineswegs mit einem Vollbad zusammenführen, wo schließlich die Haut zu feinfühlend ist.

Wer ein nährstoffreiches Body-Scheuermittel verwendet, sollte unbedingt darauf achten, dass die zurückfettenden Stoffen in Gänze in die Haut einziehen, ehe der Self-Bräuner aufgetragen wird.

Tanningsprays zaubern binnen Sekunden einen ansehnlichen Bronze-Look an der Oberfläche der Haut und sind ohne DHA, einem Zuckerstoff mit selbstbräunen dem Ergebnis.

Ein Bronzingspray leistet nicht einzig, dass die Haut fit braungebrannt erscheint, sondern er verbirg ebenso kleine Ungleichmäßigkeiten.

Die Formel lässt sich schnell auftragen und fungiert besonders leicht, sofern man den Färber auf einen bauschigen Pinsel sprüht und sodann auf dem Body in Kreisen einknetet.

Freilich hält Bronzingspray lediglich bis zur nächsten Brause. Bis zu fünf Tagen dagegen sorgen klassische Bräunungscremes mit dem Wirkstoff DHA aus der Tube.

Salben bräunen alles in allem am spürbarsten, Lotionen und Sprays lassen sich besonders gleichmäßig verteilen und ein Gel fühlt sich erfreulich frisch an. Sichtbar wird der Bräunungs-Effekt meistens schon nach einer Stunde.

Ist das Resultat zu dunkel geworden, darauffolgend als SOS-Maßnahme die Haut zuerst mit einem Peeling abreiben, dann ein Wattepad mit alkoholischem Gesichtswasser tränken und die eingefärbte Position bearbeiten.

Nach dem Eincremen mit Selbstbräuner Brauen, Haarstrich, Handinnenflächen und Unterseiten der Arme mit einem nassen Waschlappen säubern, damit die Bräune ganz naturgemäß aussieht.