Enthaarungsmethoden

Kahl Glücklich

Adrette Beine sind vorrangig: seidig, glatt und enthaart. Welche Prozedur Sie gebrauchen, ist verbunden damit, wie geraume Zeit die Enthaarung halten soll und wie viele Schmerzen Sie zulassen. Wie dieses geht?

 

Waxing Systematisch
Thermowachs wird mit einem Spatel verteilt und mit einem ausgebreiteten Vliesstreifen erneut abgezogen. Gebrauchsfertige Kaltwachsstreifen werden unter den Handflächen erwärm, auf die Haut gelegt und gleichfalls abgezogen.

Dauer: Ca. 2 Wochen. Haare werden mit der Wurzel weggerissen.

Schmerzen: Außergewöhnlich schmerzlich! Theoretisch würde das Waxing zuhause nicht mehr wehtun denn das im Studio, aber die Hemmschwelle, den Streifen selber abzuziehen, resultiert in einen langsamen Abriss. Vorschlag: schnell und gleichmäßig wie ein Pflaster abziehen.

Waxing vom Experten - systematisch
Waxing-Studios haben entweder ein Warmwachs auf Bienenwachsbasis für jeden Körpersektor oder entbieten ausgewählte Wachssorten, die auf einzelne Partien konzertiert sind. Das Fabrikat wird auf die Haut aufgetragen, trocknet schnell und wird sodann mit einem Ruck gegen die Wuchsrichtung abgezogen. Der Vorgang wird so häufig wiederholt, bis die Stelle exakt depiliert ist. Für ein ausgeglichen glattes Resultat sollten die Härchen ca. 5 mm Länge haben.

Haltbarkeit: Feine, kürzere Härchen bleiben beim Waxing zurück. Diese sprießen dann naturgemäß weiter und sind schon nach schätzungsweise zwei Wochen feststellbar. Je nach Wuchskraft ist nach drei bis vier Wochen das anknüpfende Waxing zu erwarten.

Schmerzen: Das erste Mal ist durchaus übel! Das Wachs fühlt sich an erster Stelle an Fußknöcheln oder in Kniekehlen sehr heiß an und das Abziehen ähnelt einer Folterung. Bloß je gewappneter die Schönheitspflegerin ist, umso tolerierbarer wird es. Wink: prompt nach dem Abziehen des Wachses die Hand gleichmäßig auf die befasste Stelle pressen, reduziert den Schmerz weiter.